Rennen

Immer schneller – in den vergangenen zehn Jahren hat sich der Einradsport enorm gewandelt. Insbesondere im Rennbereich kann man diese Entwicklung sehen. Regelmäßig werden hier Rekorde gebrochen. Egal ob 100, 400 oder 800 Meter, Einbein- oder Wheelwalk-Rennen – die Sportler zeigen stets Höchstleistung. Da muss natürlich auch das Einrad perfekt konzipiert und entwickelt sein.

Konzipiert und entwickelt für Einradrennen

Mad4One PowerSquare Race Gabel

Dank des verwendeten Aluminiums AA6069-T6, das im Vergleich zu anderen Alu-Legierungen einen besseren Korrosionswiderstand hat, ist die Mad4One PowerSquare Race Gabel nicht nur sehr leicht, sondern auch äußerst stabil. Auch die Sattelstütze 27.2 mm gewährleistet eine höhere Stabilität im Vergleich zu Gabeln mit kleinerem Sattelrohr-Durchmesser.

Beim Einrad ist das Herz der Gabel (zwischen Sattel-Rohr und Brücke) normalerweise die größte Schwachstelle. Die MAD Race Gabel ist im Inneren dreifach verstärkt. Dies gewährleistet der ganzen Gabel eine höhere Belastbarkeit.

Das MAD Hole-Grip-System bietet zudem eine ausgezeichnete Standfläche für den Fuß. Die Beine der Gabel sind leicht abgerundet. So kommt es während den Rennen nicht zu Berührungen der Gabel mit den Beinen.

Es gibt 3 verschiedene MadRace-Varianten aus denen ihre wählen könnt!

  1. MadRace Starter 26″

Für alle Renn-Neulinge und Fortgeschrittene empfehlen wir unser Starter Race 26″.

2. MadRace Evolution 24″

Für alle Profis unter euch ist das MadRace Evolution die richtige Wahl. Mit der neuen Mad4One Power Square Race Gabel ist es nicht nur besonders leicht, sondern auch stabil! Die flache Gabelbrücke ist insbesondere für Einbein-Rennen perfekt ausgearbeitet.

3. MadRace Evolution 26″

Das MadRace Evolution 26″ ist genau wie das 24″ auf dem höchsten technischen Stand. Auch hier werden die Profis unter euch angesprochen. Einziger Unterschied ist nur die Laufradgröße.